tragikomoedie.com

Tragikomödien aus Sowjetunion

Hier finden Sie Tragikomödien aus der tragikomoedie.com-Datenbank, die in Sowjetunion (UDSSR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



Blaue Berge oder Eine unwahrscheinliche Geschichte

1983, Sowjetunion, mit Ramaz Giorgobiani, Tejmuraz Tschirgadse und Wasilij Kachnischwili.
"Blaue Berge" - so heißt das Opus eines Nachwuchsschriftstellers, das er vergeblich in einem abstrusen Verlag unterzubringen sucht, der in einem baufälligen Gebäude der Altstadt von Tiflis residiert. Die Risse im Haus nehmen immer gefährlichere Ausmaße an, doch die...

Das Thema

1979, Sowjetunion, mit Inna Tschurikowa, Michail Uljanow und Stanislav Ljubschin.
Ein prominenter, vom Staat geförderter Schriftsteller verläßt in einer Schaffenskrise die Hektik der Stadt und flüchtet in die Stille der russischen Provinz. Während seiner Suche nach einem neuen literarischen THEMA begegnet er einer wahrheitsliebenden, vom literarischen...

Die Reue (1984)

1984, Sowjetunion, mit Awtandil Macharadse, Ilja Ninidse und Merad Ninidse.
Der verstorbene Bürgermeister einer georgischen Provinzhauptstadt wird immer wieder aus seinem Grab geholt und im Garten der Hinterbliebenen ausgestellt. Als Grabschänderin wird eine Frau ertappt, die mit dieser Aktion verhindern will, daß die politischen Greueltaten des...

Don Quichotte (1957)

1957, Sowjetunion, mit Bruno Frejndlich, Juri Tolubejew und Nikolai Tscherkassow.
Die tragikomischen Abenteuer des Ritters von der traurigen Gestalt und seines Getreuen Sancho Pansa. Einer der ersten russischen Filme in Sovscope und Sovcolor, der auch im Ausland erfolgreich aufgenommen wurde und sogar von MGM in Amerika vertrieben wurde.

Fettklößchen

1934, Sowjetunion, mit Andrej Fajt, Faina Ranewskaja und Galina Sergejewa.
Frankreich während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71: Eine kleine Reisegesellschaft, bestehend aus Nonnen, Aristokraten und Kleinbürger, fährt in einer Postkutsche durch das Land. Unterwegs steigt die bekannte Kokotte FETTKLÖSSCHEN zu. Anfangs durch Ignoranz bzw....

Kleine Vera

1988, Sowjetunion, mit Andrej Sokolow, Juri Nasarow und Natalja Negoda.
Vera wird in einer typischen sowjetischen Industriestadt erwachsen. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: Ausbildung, Arbeit, Plattenbauwohnung, Familie. Die 17jährige rebelliert dagegen mit Netzstrümpfen, engem Minirock, chaotischer Frisur und schnippischem Benehmen. Sie...

Leuchte, mein Stern, leuchte

1969, Sowjetunion, mit Jewgeni Leonow, Oleg Jefremow und Oleg Tabakow.
Auf einem kleinen Planwagen zieht ein junger Mann durch Südrussland. Den Weg bestimmt das Pferd; er selbst liest Shakespeare, lacht und weint dabei. Er nennt sich Iskremas - anch der russischen Abkürzung für die Worte "die Kunst der Revolution der Massen". Auch das...

Plumbum oder gefährliche Spiele

1987, Sowjetunion, mit Anton Androssow, Jelena Dimitrijewa und Jelena Jakowlewa.
Ein frühreifer 15jähriger, Klassenbester und Liebling seiner Eltern, sucht nach allen Wegen, um das "Böse" zu bekämpfen, und drängt sich der Polizei als Informant auf.

Tagträumer

1983, Sowjetunion, mit Ljudmila Gurtschenko, Oleg Jankowski und Oleg Tabakow.
Die vorläufige Lebensbilanz eines 40jährigen Mannes, der den festen Boden unter den Füßen verloren hat und scheinbar ziellos durch das Leben taumelt.

Taxi Blues (1990)

1990, Sowjetunion, mit Pjotr Mamonow, Pjotr Zaicenko und Vladimir Kaspur.
Die gegenseitige Abhängigkeit eines kraftstrotzenden Taxifahrers und eines alkoholabhängigen, bankrotten jüdischen Jazz-Saxophonisten kulminiert in einer Haßliebe, die von gegenseitigen Erniedrigungen und der langersehnten Rache des einfältigen Proletariers geprägt ist.