tragikomoedie.com

Tragikomödien aus Tschechoslowakei

Hier finden Sie Tragikomödien aus der tragikomoedie.com-Datenbank, die in Tschechoslowakei (CSSR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



Geschichte der Wände

1979, Tschechoslowakei, mit Antonin Vanha, Lukás Bech und Michal Nesvadba.
Bitterböses "Sittengemälde" vom Leben und Treiben in einer Betonsiedlung am Rande einer tschechischen Großstadt.

Ich liebe, du liebst

1980, Tschechoslowakei, mit Iva Janzurova, Milan Jelic und Roman Klosowski.
Handelt von Pista, einem unscheinbaren Postbeamten auf einer Bahnstation, der sich nach Liebe sehnt, und sich heimlich in die Freundin seines Freundes Vinko verliebt. Da auch ein Unfall nicht die ersehnte Annäherung an die geliebte Frau bringt, versucht er seinen Kummer...

Intime Beleuchtung

1965, Tschechoslowakei, mit Karel Blazek, Vera Kresadlová und Zdenek Bezusek.
Der Leiter einer Provinzmusikschule, der sich mit seiner Familie ein kleines bürgerliches Refugium eingerichtet hat, lädt einen früheren Mitschüler zu einem Wochenendbesuch ein. Der bringt ein aufmüpfiges Mädchen mit.

Lerchen am Faden

1969, Tschechoslowakei, mit Jitka Zelenohorská, Leos Sucharipa und Václav Neckár.
Mitte der 50er Jahre. Der Schrottplatz eines Hüttenkombinats bei Kladno dient als Umerziehungslager für "bourgeoise Elemente" und Feinde des Systems. Die einstigen Werte - vom Christus am Kreuz bis zur Schreibmaschine - werden zu Maschinen für den sozialistischen Aufbau...

Vom Fest und den Gästen

1966, Tschechoslowakei, mit Ivan Vyskocil, Jan Klusák und Jiri Nemec.
Eine Picknickgesellschaft wird von einigen zwielichtigen Männern terrorisiert. Plötzlich taucht ein bärtiger Mann auf, der die Drangsaliererei beendet und alle zu einer Geburtstagsfeier im Grünen einlädt. Als der Bärtige und sein Faktotum bemerken, daß ein Mann die...