tragikomoedie.com

Tragikomödien 1985

Tragikomödien aus dem Jahr 1985 in der Tragikomödien Chronik auf tragikomoedie.com.



Camorra

1985, Italien, mit Angela Molina, Francisco Rabal und Harvey Keitel.
Polizei, Camorra-Mitglieder und Drogenhändler bemühen sich um die Aufklärung einer Mordserie im sommerlichen Neapel, für die sich eine Gruppe von Frauen verantwortlich erklärt, die mit ähnlich illegalen Mitteln dem Drogenhandel in der Stadt ein Ende bereiten will.

Die Messe ist aus

1985, Italien, mit Ferruccio De Ceresa, Margarita Lozano und Nanni Moretti.

Ein Z & zwei Nullen

1985, Großbritannien, mit Andrea Ferreol, Brian Deacon und Eric Deacon.
Die Zwillinge Olliver und Oswald Deuce, ihres Zeichens Zooologen, forschen nach dem Ursprung des Lebens. Logischerweise tun sie dies, indem sie präzise den Prozeß der Verwesung studieren. Wird die Natur ihr Geheimnis preisgeben oder der Wissenschaft Einhalt gebieten?

Ete und Ali

1985, der ehem. DDR, mit Daniela Hoffmann, Jörg Schüttauf und Thomas Putensen.
Ete und Ali haben ihren Wehrdienst beendet, wollen aber beide nicht nach Hause. Ali graut es vor seinem langweiligen Dorf, und Ete weiß, dass seine Frau Marita einen anderen hat. Der kräftige, tatendurstige Ali überredet Ete, mit ihm zusammen dessen Frau zuruckzuerobern....

Stielke, Heinz, fünfzehn

1985, der ehem. DDR, mit Gert Gütschow, Jens Müller und Marc Lubosch.
Der Berliner Heinz Stielke ist ein fanatischer Hitlerjunge und gerade erst Rottenführer geworden, da stellt sich heraus, dass sein im Krieg als Held gefallener Vater Jude war.

Tangos

1985, Argentinien/Frankreich, mit Marie Lafôret, Miguel Sola und Philippe Leotard.
Eine vom Militärputsch 1976 ins Pariser Exil vertriebene argentinische Tanzgruppe probt eine "Tanguedia" ein: eine Mischung aus Tragödie und Komödie auf der Grundlage des Tangos.